NiGleis 44 – Green X als Kultur

Das Kultur- und Zwischennutzungsprojekt Gleis 44 ist aus einer Initiative der Stadt Ulm zur Belebung des Dichterviertels in einem alten Bahnhgebäude entstanden. Das Gleis 44 soll die Kulturszene Ulms als soziokulturelles Zentrum bereichern.

Auf über 2.000 Quadratmeter Fläche finden sich Ateliers, Werkstätten, Clubkultur, ein Biergarten und Räumlichkeiten für Workshops, Vorträge und Konzerte. So entsteht auf dem Gleis-Gelände eine kreative und produktive Mischung aus Persönlichkeiten, Netzwerk und Synergieeffekten. In den alten Garagen sind Werkstätten entstanden, in den ehemaligen Büros der deutschen Bundesbahn befinden sich mehrere Ateliers, in denen Künstler*innen sich ausleben können. Im Tonstudio können junge Produzenten mit neue urbane Sounds experimentieren.

Gleis 44 – Photo, Tesa strip
Gleis 44 – Gleis 44, Politische Wokrshops und Meetings unterschiedlichster Vereine und Gruppen

Im Erdgeschoss haben wir weitere individuelle Veranstaltungsräume und einen Club untergebracht. Perfekt für die Semester-Eröffnungs-Party. Hier bespielen das hauseigene DJ-Kollektiv und internationale Gäste regelmäßig zwei Floors, auf denen sich jeder und jede in subkulturellen Clubsounds verlieren kann. In der alten Schreinerei wird aber nicht nur getanzt: Konzerte, Filmabende oder – ganz unprätentiös – klassische Musik können hier erlebt werden.

Politische Workshops und Meetings unterschiedlichster Vereine und Gruppen können im Seminarraum mit Blick auf den angeschlossenen Biergarten stattfinden. Auch politische Veranstaltungen mit den Referaten und diversen Hochschulgruppen der Ulmer Universitäten stehen auf dem Programm.

Gleis 44 – Photo, Tesa strip
Gleis 44 – Gleis 44, Im Erdgeschoss individuelle Veranstaltungsräume und Club
Gleis 44 – Photo, Tesa strip
Gleis 44 – Gleis 44, Gleisgarten
Nach dem Konzert oder vor der Clubnacht ist der Gleisgarten im Sommer ein Ort für alle Ulmer Bürgerinnen und Bürger. Hier findet der Güterbahnhof, ein Flohmarkt für Bummler und 2nd-Hand Liebhaber statt. Den ganzen Sommer lang kann man draußen Getränke und abwechslungsreiche Streetart internationaler Künstler genießen. An der frischen Luft entstehen Ideen und kreative Gespräche mit Blick auf die improvisierten Blumenbeete. Vielfältigkeit und Kreativität kennzeichnen unsere Räumlichkeiten, unser Publikum und unser Programm.
Gleis 44 – Photo, Tesa strip
Gleis 44 – Gleis 44, Bei Jung und Alt als fester Bestandteil der Szene
Bei unserer Programmgestaltung stellen wir uns monatlich der Herausforderung, Ulm ein abwechslungsreiches, buntes Kultur– und Clubprogramm zu bieten und es, um weitere Angebote zu ergänzen. Auf dem ehemaligen Bahngelände werden die Locations das ganze Jahr bespielt und genutzt.

Bei Jung und Alt hat sich das Gleis 44 einen Namen als fester Bestandteil der Szene gemacht. Als Club und Kulturbühne verstehen wir das Gleis als einen Ort, der verschiedene soziale und politische Gruppen, Schichten und Szenen zusammenbringt.