Kultur geht überall

Kultur geht überall: Nach diesem Motto unterstützt das Gleis 44 tatkräftig große und kleine Ideen, die Ulm kulturell vielfältiger machen. Vom einmal Event bis zum langfristigen Konzept – durch unser Netzwerk lassen wir Visionen Wirklichkeit werden.

Ulmer Kultursommer 2021

07 bis 09/2021
Open-Air

Gleis 44 – Photo, Tesa strip

Die Stadt Ulm, unser Heimathafen, hat im Sommer 2021 neue Orte kulturell erschlossen, um die Corona-verdrängte live Kultur zurück in den öffentlichen Raum zu holen. Und wir waren dabei! Gemeinsam mit verschiedenen Akeuter:innen durften wir, das Gleis 44, erste Veranstaltung am Blaubeurer Tor überhaupt, auf der weitläufigen Grünanlage im städtischen Kreisverkehr, ausrichten und verwandelten diese direkt ein Festivalgelände.

Ein Ort mit großen Potenzial und der perfekte Anlass mit einem großen Knall zu verkünden, dass die live Kultur zurück ist. Deshalb haben wir unter dem Motto „Wieder laut, wieder da“ neben unseren lokalen DJs, gleich mal große Gäste ins Booking geholt. Die rhythmische Botschaft von Monkey Safari wurde von United We Stream in die ganze Welt geschickt.

Gleis 44 – Photo, Tesa strip
Gleis 44 – Photo, Tesa strip

Weiter ging es im Skatepark Reiterhalle, der zum Konzertraum wurde als der Ulmer DJ Nico Bulla gemeinsam mit Stuttgarter Rapper Schobi deren neustes musikalisches Projekt zwischen den Rampen zum besten gaben und so zeigten, wie gut Ulmer live DJ Tradition mit süddeutschem Hip-Hop zusammen passt. Tags darauf eröffnete die Genre-bunte Berliner Band Der singende Tresen die Ulmer Literaturwoche in der Location Reiterhalle.

Mit gestaltet haben wir die Kunstausstellung im Ulmer Rosengarten. Über ein ganzes Wochenende präsentierten von der Griesbadgalerie kuratierte internationale Künstler:innen Werke in der romantischen Anlage an der Donau. Eingebettet im Blütenmeer erlebten Bürger:innen und Gäste der Stadt vielseitige Werke aus orstsspezifische Installationen und skulpturale Kunst im räumlich ungewohnten Kontext.

Gleis 44 – Photo, Tesa strip
Gleis 44 – Photo, Tesa strip

Ein spannendes Projekt, bei dem wir einmal mehr erfahren durften wie sehr sich Orte und Kultur gegenseitig bedingen und neue Geschichten erzählen. Wir freuen uns sehr, dass wir die des Ulmer Kultursommer 2021 mitschreiben durften.