Kultur geht überall

Kultur geht überall: Nach diesem Motto unterstützt das Gleis 44 tatkräftig große und kleine Ideen, die Ulm kulturell vielfältiger machen. Vom einmal Event bis zum langfristigen Konzept – durch unser Netzwerk lassen wir Visionen Wirklichkeit werden.

Förderung NEUSTART KULTUR: Liveclub!

Herbst/Winter 2021
Open-Air

Gleis 44 – Photo, Tesa strip

Die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, sowie die Initiative Musik gibt der Nachtkultur im Gleis 44 einen großen Schubs. Mit über 40.000 Euro unterstützt die Förderung das Programm über den Herbst und Winter 2021 und ermöglicht dem Club zum Neustart unsere Veranstaltungen mit großen Namen zu schmücken und lokale Künstler:innen und Nachwuchs des Nachtlebens zu unterstützen.

Gleichzeitig ist das Förderprogramm NEUSTART KULTUR ein wichtiges Signal an die Kulturlandschaft im süddeutschen Raum, weil es elektronische Musik und die junge Liveszene der Nachtkultur als ernstzunehmenden Bestandteil auszeichnet, sowie Nachtkultur als erhaltens- und fördernswert ansieht.

Gleis 44 – Photo, Tesa strip
Gleis 44 – Photo, Tesa strip

Neben einem vielseitigen Booking, wollen wir vom Gleis 44 diese Förderung nutzen unsere Idee von Nachtkultur bis zum Jahresende weiterzuentwickeln und neue Synergieeffekte zwischen Formaten anzustoßen. Insbesondere voranbringen wollen wir im Rahmen dessen unsere Identität als Liveclub.

Geplant sind eine Neuauflage unseres Klassik Formats, bei dem wir live Konzerte mit jungen Klassik Musiker:innen veranstalten und so ein Schnittpunkt zwischen unserer subkulturellen Location, sowie älterem und jungen Publikum schaffen. Darüber hinaus sind Künstler:innen aus anderen Genres eingeladen.

Gleis 44 – Photo, Tesa strip
Gleis 44 – Ponte Klassik Festival
Gleis 44 – Photo, Tesa strip

Eine besondere Herzensangelegenheit ist außerdem, dass wir in unserem Clubkonzept vermehrt live DJ’s buchen möchten, da wir das produzieren eines DJ Sets vor Publikum in Austausch und Dynamik mit der Stimmung vor Ort als ganz besonderes Erlebnis wahrnehmen und dieses mit unseren Gästen vermehrt teilen wollen.

Gleichzeitig ist es uns wichtig für diese Erlebnisse einen Raum zu schaffen, in dem sich alle sicher und wohl fühlen. Deshalb wollen wir mit unserer Herbst/Winter Kampagne Wofür kämpfst du nachts? ein klares Zeichen setzen für einen fairen und guten Umgang miteinander. Im Nachtleben. Wir appellieren aber auch über unsere eigenen Mauern hinaus an alle, im Nachtleben gut aufeinander aufzupassen und gleichzeitig dafür einzustehen, dass Nachtkultur trotz langer Corona Pause wieder Raum und Wichtigkeit einnehmen darf!

Gleis 44 – Photo, Tesa strip