Kultur geht überall

Kultur geht überall: Nach diesem Motto unterstützt das Gleis 44 tatkräftig große und kleine Ideen, die Ulm kulturell vielfältiger machen. Vom Einmal-Event bis zum langfristigen Konzept – durch unser Netzwerk lassen wir Visionen Wirklichkeit werden.

Kampagne: Wofür kämpfst du nachts?

Herbst/Winter 2021
Club

Gleis 44 – Photo, Tesa strip

„Wenn es draußen immer kälter wird, müssen wir unsere Herzen warm tanzen. Zwischen flirrenden Lichtern und Augen, verloren zwischen dem gestern und morgen, schaffen wir einen friedlichen und freien Raum. Wir laden euch ein zur Utopie eines besseren Heute – und wenn wir dafür kämpfen.“

Mit dieser Botschaft kehrte das Gleis 44 im Herbst 2021 zurück ins Club- und Nachtleben. Ein Starkmachen für die Nachtkultur und für ein gutes Miteinander zwischen den Dämmerungen.

Gleis 44 – Photo, Tesa strip
Gleis 44 – Photo, Tesa strip

Auch wenn unsere Clubveranstaltungen und musikalischen Live-Events im Dezember (Pandemie bedingt) ein Ende gefunden haben, konnten wir das Leben unserer Kampagne durch das Artwork vom Ulmer Künstler lifeisrough verlängern. Sozusagen: Vom Dancefloor in die Herzen, die hoffentlich warme Erinnerungen aus unseren durchtanzten Nächten mit in die nächste Saison tragen.

Wofür kämpfst du nachts? Kämpfst du für den Moment, in dem du dich auflöst im wummernden Bass und mit der Menge verschmilzt. Kämpfst du für die Gesichter, in denen sich die Freiheit der Unendlichkeit bis zum nächsten Morgen spiegelt.

Kämpfst du dafür, dass 130 BPM auch Musik sind. Kämpfst du dafür, dass unter der glitzernden Kugel alle ein Team sind und du Hände reichst, wenn jemand auf dem Boden landet. Auch dann, wenn es nur Gedanken oder Herzen sind.

Kämpfst du für Freundschaft und Liebe, auch wenn sie nur eine Nacht andauert, die sich wie ein Leben anfühlt. Kämpfst du dafür, dass diese Liebe nur echt ist, wenn beide wollen. Kämpfst du für hinschauen, statt weg. Kämpfst du nachts für den nächsten Morgen und dass alle mit warmen Erinnerungen aufwachen.

Wir fragen dich, dass du dich fragst: Wofür kämpfst du nachts?